B l i n d   D a t e

D a s   W u n d e r   d e s   L e b e n s


Künstler

Manfred Scharpf

Die Bilder von M.Scharpf gelten als „Solitäre der Kunst“. Für eine Reihe von Menschen in deren Wahrnehmung Malerei mehr ist als bunt bemalte Flächen, bedeuten sie ein gesteigertes Lebensgefühl. Dem entspricht auch des Malers Philosophie die nicht auf theoretischen Formeln gründet, sondern ihre Kraft aus den unmittelbaren Erfahrungen mit der psychischen, stofflichen und der sinnlichen Welt bezieht. Er durchwanderte unterschiedlichste Welten des Menschseins - für seine Arbeit mit „schweren Jungs und leichten Mädchen“, gebannt in „brisanten Altären der Neuzeit“ ist er berühmt. Auf diese Weise ruft der Künstler unseren ursprünglichen Sinn für die Vielfalt der Welt und die Wunder des Lebens in Erinnerung. Sein Werk zwischen Tiefe und Sinnlichkeit schließt unter Verwendung kostbarster Maltechniken das Tor zur Seele des modernen Menschen auf. 

„...Scharpf zeigt in seinen gemalten Werken alle Facetten des menschlichen Seins und hat dabei keinerlei Berührungsängste. ...internationale Ausstellungen sprechen für die Qualität seiner Arbeiten."

Dr. Karin von Maur, Stuttgart 2013


Kommentare

über den Künstler auf Wunderblock